24 September 2016

September-Garten...

Hallo zusammen

ich bin zurück aus den Ferien....welche wir wieder im schönen Süden Englands verbrachten. Wir haben es genossen durch die herrlichen Landschaften zu wandern und schöne Gärten zu besuchen. Diese werde ich euch in den Wintermonaten  zeigen

Nun möchte ich euch auf einen Spaziergang durch den September Garten mitnehmen.


Im"pinken"Beet blüht es immer noch sehr üppig.
 
Die schöne, robuste Aster Ageratoides Asran blüht unermüdlich seid ende August.
Der Knöterich Persicaria affins Kabouter steht vorne in diesem Beet, er zeigt eine schöne zweite Blüte. Er ist sehr wüchsig lässt sich aber sehr gut im Zaun halten.
Vorne im Garten gegen das Nachbargrundstück steht das "gelbe"Beet dort halten langsam die roten Farbtöne Einzug. Bei den Fetthennen Herbsfreude haben sich die Köpfe nach der Blüte nun rot verfärbt. Der Knöterich Persicaria ampl. Blackfield dahinter gefällt mir sehr gut. Die Blüte der Rudbeckia Goldsturm ist nun schon vorbei. 
Knöterich Persicaria ampl. Blackfield
 Die Scheinaster Vernonia noveboracensis wollte wie dieses Jahr viele Pflanzen hoch hinauf. Nächstes Jahr werde ich an ihr mal den Chelsea-Schnitt ausführen.
Auf die Leiter und mal von oben fotografiert...
Das ganze Jahr eine Freude, die Euphorbia characias Tasmanian Tiger.
Die Rudbecki fulgida deamnii hat ihren ersten Winter gut überstanden. Im Gegensatz zu Rudbeckia Goldsturm sehen die Blüten noch wunderbar aus.

Vom Schöterich Erysimum Hybride Bowles Mauve bin ich begeistert er hat immer wieder neue Blüten hervor gebracht.
Dies war mein Streifzug durch den September Garten. Noch ein paar Tage und schon....haben wir Oktober, wie die Zeit doch schnell vergeht.

Herzensgrüsse

Eveline

16 September 2016

weisse Gartenecke

Hallo zusammen

eine meiner Gartenecken erstrahlt nun in unschuldigen Weiss. 

Diese Ecke bekommt Morgens und Abends einige Sonnenstrahlen ab sonst steht sie im Schatten eines alten knorrigen Zwetschgenbaumes und einer Ligusterhecke. Aber nun erstrahlt dieser Teil des Gartens und ist ein schöner Hingucker.

Es sind nur drei Pflanzen-Arten die nun hier blühen, die weisse hohe Herbst-Anemone, die Hortensie Limelight, und die Waldaster Aster divaricatus.
Wieder einmal die weissen Herbst-Anemonen.

Ta..ta sie ist fertig. Mein GG hat aus alten Holzplanken welche wir noch über hatten ein kleines Gerätehäuschen gezimmert. So müssen wir für den Kleinkram nicht immer hinters Haus und auch mein Wäscheständer hat nun sein trockenes Plätzchen. Ist es nicht toll geworden?
Die Waldaster Aster divaricatus ist nun in voller Blüte. Sie fühlt sich an diesem Ort sehr wohl und zeigt dies mit vielen kleinen Blütchen.







 Die Hortensie Limelight welche bei Trockenheit immer mal wieder eine Gieskanne voll Wasser bekommt. Sonst wäre es ihr hier zu trocken da der Zwetschgenbaum doch recht Wasser zieht.


viele Herzensgrüsse 
Eveline












07 September 2016

Herbst-Anemonen im Morgenlicht...

Hallo zusammen

jedes Jahr erwischt es mich aufs Neue..die Liebe zu den Herbst-Anemonen. Ich habe euch hier erst kürzlich von ihr Fotos gezeigt.

Mögt ihr noch mehr...

Heute wollte ich Einkaufen gehen und trat schon vor die Haustüre...ohhh..so schöön...
retour die Kamera holen und nun dürft ihr an diesem wunderbaren Anblick teilhaben. Sofern ihr mögt...







 
Ich wünsche euch einen sonnigen Tag...
Herzensgrüsse Eveline

04 September 2016

Herbstfreude und Matrona...

Hallo zusammen

obwohl es die letzten Wochen noch sehr heiss und trocken war, herbstet es schon sehr in unserem Garten. Die Farbtöne wie auch das Licht werden nun weicher....

Eine Pflanze die sehr gut mit der Trockenheit zurecht kommt ist das Sedum, obwohl noch nicht in voller Blüte werden sie schon rege von den Bienen besucht.


Die meisten meiner Sedum Herbstfreude stehen im "gelben"Beet.

Der dunkelrote Knöterich Persicaria ampl. Blackfield welcher wunderbar im Abendlicht leuchtet.
Die Rudbekia Goldsturm zusammen mit dem Sedum Herbstfreude und den dunkelroten Knöterich prägen nun das Bild dieses Beetes.


Damit das Sedum so schön kompakt steht wende ich ende Mai den"Chelsea-Schnitt" an.

Ende Mai habe ich die Sedums schweren Herzens einen Drittel eingekürzt. Hier sieht man noch gut die Schnittstelle. Danach treibt das Sedum nochmals aus und hat eine bessere Standfestigkeit und fällt nicht so leicht auseinander.  Übrigens lässt sich dieser Schnitt auch bei vielen hohen Sommerstauden anwenden.

Hätte ich bei dem Sedum Matrona nicht vergessen diesen Trick anzuwenden stände sie nun wohl auch buschiger da.




Nun wünsche ich euch noch einen schönen, gemütlichen Sonntag.

Herzliche Grüsse aus dem Garten

Eveline

27 August 2016

Schönheiten im "Pinken" Staudenbeet...


Hallo zusammen

huch....im Moment ist es mir draussen schon fast wieder zu heiss...ich bin eben eher der 20 Grad Typ.

Manchmal gibt es Pflanzen Kombinationen welche mich einfach begeistern. Im "Pinken"Beet stehen nun Pflanzen in Blüte welche zusammen eine stimmige, tolle Kombi ergeben. Diese möchte ich euch heute gerne zeigen.


Der Succisella "Frosted Pearls" mit ihren wilden, hellblauen Blütenköpfchen welche viele Insekten anlockt. Sie st sehr wüchsig, so konnte ich ihn schon zweimal teilen.


Auch mit der schönen Echinacea purpurea Pow Wow Wild Berry bin ich sehr zufrieden. Wie auch mit der weissen Virgin beide Echianceas blühen zuverlässig und die Pow Wow behält auch ihre Farbe. Sie wird zwar ein wenig dumpfer aber ist trotzdem schön.
 Echinacea Virgin
Die  Aster Ageratoides Asran war letztes Jahr noch klein aber nun zeigen sich etliche Blütenstängel. Endlich eine Aster welche bis anhin sehr gesund ist.

Und natürlich der Knöterich Persicaria amplexicaulis rosea. Auch so ein wunderbarer langblüher.
Ich finde es bezaubernd wie sich der Frosted Pearls und der Knöterich ineinander verweben.



Ich hoffe der Blick ins "Pinke"Beet hat euch gefallen.

nun schnappe ich mir ein Buch lege mich in den Schatten.
Ich wünsche euch ein sonniges, schönes Wochenende

Herzensgrüsse Eveline