20 August 2016

Herbst-Anemonen


Hallo zusammen

eine meiner Lieblinge im Garten (ich weiss ich habe viele) sind die hohen Herbst-Anemonen. Es ist eine romantische, herrliche Staude. Sie stehen bei uns halbschattig/sonnig und nicht zu trocken. Man sollte ihr genug Platz geben, so wird sie über die Jahre immer grösser und schöner. Krankheiten oder Schädlinge habe ich bei dieser Staude noch nie gesehen. Sogar die Schnecken lassen sie in Ruhe. 


Dieses Jahr erreichten die weissen Blüten eine beachtliche Höhe von fast 1.60m. Sie sind mir buchstäblich über den Kopf gewachsen...Die Blüten schweben sicher auf ihren Stängeln und müssen bei mir nicht gestützt werden.



Ob in weiss oder rosa die Herbst-Anemonen  haben mein Garten-Herz erobert. Die Sortennamen sind mir leider nicht bekannt. Sie lässt sich auch wunderbar teilen, so habe ich sie in verschiedenen Ecken im Garten stehen.




Vielleicht konnte ich euch für diese tolle, romantische Pflanze gewinnen.
Ich wünsche ich euch ein schönes Wochenende

Herzensgrüsse
Eveline

Kommentare:

  1. Was für tolle Bilder von den Herbstanemonen! Ich mag sie auch sehr. Habe allerdings nur rosafarbene im Garten.
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Du schenkst mir gerade etwas Vorfreude auf die Anemonen. Das ist das Schönste am Herbst!
    Jeden Tag gehe ich zum Beet und gucke.... ;-) Die weißen brauchen aber noch ein bisschen.
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Bis vor ein paar Jahren erfreute ich mich auch an den rosa Anemonen, aber dann haben sie buchstäblich das ganze Beet unterwandert und ich hab sie ausgegraben. Wenn man aber meint damit wäre es gut, dann täuscht man sich! Auch nach fünf Jahren hab ich immer noch nicht alles erwischt und jetzt blüht das letzten Fitzelchen das noch verblieben ist schon wieder :-) Aber nun lass ich es drin, wer so zäh ist, darf meinetwegen auch bleiben

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eveline,
    ich liebe sie auch, die Herbst-Anemonen. Besonders die weißen. Sie sind wirklich ganz unkompliziert und ausgesprochen fotogen. Allerdings musste ich meine vor den Wühlmäusen retten. Fast hätten die sie zerstört. Jetzt habe ich sie in Drahtkörbe gepflanzt und sie erholen sich wieder.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eveline,
    ich glaube, ich liebe alle Anemonen. Aber die Herbstanemonen haben es mir auch ganz besonders angetan. Ich sehe oft riesige Stauden in anderen Gärten - Deine blühen ja auch so wunderbar üppig, herrlich ! Meine sind noch recht klein und haben schon vereinzelt Blüten, ich hoffe, es werden noch mehr.

    Danke für die zauberhaften Bilder !

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eveline,
    wunderschön deine Anemonen.......
    Richtig schön....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. OHHHHH du hast welche i hab nirgens welche gfunden
    mei nächstes JAHR muas i de haben
    i find de sooooooo liab,,,,

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde sie auch wunderschön und habe sie in meinem Garten.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön sind die Herbstanemonen 💛

    Schönen Sonntag, Eva

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eveline,
    ich kann meinen "Vorschreiberinnen" nur zustimmen, die Herbstanemonen sind in ihrer Zartheit und Anmut eine wahre Freude!
    Ich habe sie auch im Garten, nur müssen sie sich bei mir ziemlich einschränken...Ich bräuchte einfach noch ein paar Meter mehr...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eveline,
    das die Herbstanemone zu deinen Lieblingen im Garten gehört, kann ich gut verstehen! Sie ist so zart, fein, unscheinbar und doch ist ihr Auftritt einfach allerliebst und wunderschön!
    Hab einen wundervollen Sonntag
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Ciao! Bellissime immagini! Sono di sicuro da i fiori più spettacolari dell'autunno!!

    Un saluto !

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eveline, ich teile Deine Begeisterung für diese Staude uneingeschränkt, kann mich auch an den schönen Blüten nicht sattsehen, habe gerade einen Post auf Entwurf liegen von 'Wild Swan', der Herbstanemone, die niedrig bleibt und eine blaue 'Rückseite' hat. Toll sieht es bei Dir aus. Geteilt habe ich diese Staude noch nicht; denn so üppig hat noch keine geblüht. Wahrscheinlich hat sie bei mir nicht genug Platz. Auch ist der Standort wohl oft zu trocken.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  14. ...herrlich, diese Herbst-Anemone. Ich habe sie in Rosa. Leider haben die Rehe wieder 'zugeschlagen' und die Blüten abgefressen ...
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Da haben wir etwas gemeinsam. Ich mag diese dankbaren Blüher auch. Bei mir muss ich noch am Standort arbeiten, aber sie erfreuen mich sehr.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eveline,
    ganz meine Meinung, Herbstanemomen kann man ruhig mehrere haben. Hier haben sie allmählich Fuß gefasst, darüber freue ich mich sehr.
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  17. Sie sind einfach wundervoll, besonders die weißen. Leider habe ich nur noch eine und die muss ich suchen und im nächsten Jahr umsetzen, sie sitzt fast im völligen Schatten.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eveline,
    wunderschön sind sie die Herbstanemonen und deine tollen Fotos davon!
    Besonders schön finde ich auch deine weißen Blumen, hier finde ich sie meist nur in Rosé,
    deswegen freut es mich besonders sie bei dir in Weiß zu genießen!
    Herzlichen Dank!
    Sei lieb gegrüßt von Monika* (Lebensperlenzauber)
    heute mit den Marderhunden und den Sonnenblumen

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Eveline.
    Herrlich ist deine Herbstanemone auch in rosa sieht sie schön aus,toll sind deine Fotos.Ich mag sie auch so zart und fein.
    Wünsche dir eine angenehme neue Woche und grüße dich lieb Jana.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Eveline,
    beim Anblick deiner herrlichen Herbstanemonen werde ich gleich traurig (und ein bisschen wütend auch). Du hast schon recht, die Schnecken meiden die Anemonen, aber leider lieben sie die Wühlmäuse. Und so hab ich heuer meinen ganzen Bestand der herrlichen rosa blühenden Herbstanemone "Septemberglanz" verloren.

    Wenn ich nun aber deine Fotos sehe, weiß ich, ich werde nicht aufgeben. Irgendwie muss es doch zu schaffen sein, diese herrlichen Stauden vor den gefrässigen Nagern zu schützen.

    Und jetzt gehe ich nochmal in deinen Post und genieße die Fotos deiner herrlichen Anemonen nochmal.
    Danke für's Zeigen!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen

jetzt fallet d`Blettli wieder.....

Hallo zusammen so fängt ein Schweizer Kinderlied an....jetzt fallen die Blätter wieder, der Sommer ist vorbei.....Aber bevor die Blätter ...