11 Mai 2016

die ersten Storchschnäbel blühen...

Hallo zusammen

nach einem sommerlichen Wochenende zeigen nun die ersten drei Storchschnäbel/Geranium ihre zarten Blüten. In unseren Garten stehen verschiedene Sorten dieser tollen Staude. Ich bin mir sicher dass es für fast alle Standorte die passende Geranium gibt. Dies sind einfache, pflegeleichte Stauden. Sie lassen sich wunderbar teilen und vermehren und sind auch prima mit anderen Stauden kombinierbar.

Im Halbschatten steht die dunkelblättrige Geranium maculatum Espresso.

Diese Pflanze habe ich erst kürzlich für das neue Beet geteilt, dadurch wirkt sie noch ein wenig mager. Nach der Blüte schneide ich sie runter.
 Der Blut-Storchschnabel/Geranium sanguineum var. striatum mit ihren zarten, rosa Blüten sind langblüher und stehen halbschattig/sonnig. Ihre zerknittert wirkenden, feinen Blüten sehen sehr bezaubernd aus. Er breitet sich kriechend, flächig aus.





Geranium phaeum im Gegenlicht der Abendsonne. Dieses Geranium füllt sehr schnell eine Fläche. Wirkt eher wild aber mir gefällt sie so. Nach ihrer Blüte schneide ich auch sie runter und schon nach kurzer Zeit treiben ihre Blätter wieder aus und bedecken die Fläche hinter dem Amber.




Dies waren die Frühblüher der Storchschnäbel bei uns im Garten. Es werden durchs Jahr noch weitere folgen und auch diese werde ich euch dann gerne zeigen. Möchtet ihr mehr über Storchschnäbel wissen dann schaut doch hier.


Herzensgrüsse Eveline


Kommentare:

  1. Hier blühen auch schon einige Sorten, aber komischerweise zicken die phaeum schon seit Jahren rum. Manche Sorten sind sogar ganz verschwunden und ich hab keine Ahnung woran das liegt. Trotzdem gehören sie immer noch zu meinen Lieblingsstauden, vor allem weil sie so vielseitig verwendbar sind

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. I tuoi Geranium sono bellissimi e rigogliosi! Sono un po' geloso, qui l'anno corso durante la siccità si sono rovinati e quest'anno non sono minimamente belli come i tuoi! Complimenti!

    Un saluto :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eveline, wie wunderbar du deine Geraniums eingefangen hast! Bei uns im Norden ist die Blüte noch nicht ganz soweit. Nur die sehr frühen Geranium blühen schon.
    Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eveline,
    ich liebe Storchschnäbel, schon der Bienen wegen, und hätte gerne all meine Lücken im Außenbereich des Gartens damit gefüllt. Aber bei mir macht sich überall lästiger Giersch breit und verdrängt im Nu neue Anpflanzungen. Zwar verwende ich Giersch auch gerne im Salat und wenn er älter ist nehme ich ihn zum Mulchen, aber er zwängt sich in jede Lücke und geht meistens als Sieger hervor. Aber ich habe meinen Frieden mit ihm geschlossen und freue mich an gelegentlich stehengelassenen Blüten, die auch von Wildbienen umschwärmt werden.
    Storchschnäbel schaue ich mir inzwischen gerne in der Natur oder anderen Gärten mit Freude an.

    Liebe Grüße schickt,
    Helge

    AntwortenLöschen
  5. Da kommt dein Post für mich gerade recht; ich hatte neulich einen Artikel über Geranium gelesen und bin am überlegen, ob ich mir auch ein paar anschaffen.
    Die Fotos zeigen wunderschöne Pflanzen.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eveline,
    wunderschöne Fotos und gute Erklärungen,
    durch die ich wieder viel gelernt habe.
    Liebe Grüße schickt
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön!!! Nicht umsonst zählen sie zu meinen absoluten Favoriten!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Fotos von den Storchschnäbeln, liebe Eveline.
    Bei mir kommen erst einige ganz zaghaft. Dein Ger. phaeum
    hat eine tolle Farbe.
    LG Edith

    AntwortenLöschen
  9. Das sind ja ganz zauberhafte Damen, die Geranium Espresso!
    Schön Deine Geraniums (oder -ümmer?) Und wie immer ganz tolle Aufnahmen!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  10. ICh liebe sie so sehr, die Storchenschnäbel und habe noch viel zu wenig in meinem Garten. Tolle Bilder zeigst du , da hat man gleich Lust weitere Storchenschnäbel in den schon vollen Garten zu packen!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Nun bin ich heute Abend noch hier gelandet und habe mich so gefreut darüber!
    Welch schöne zarte Blümchen das sind.
    Es hat mir gefallen die schönen Fotos anzusehen,
    ganz liebe Grüße von Monika*

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin ja ein riesiger Storchschnabelfan.....
    und deine Bilder sind traumhaft, eine schöner wie die Andere.
    Gefallen mir super gut.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen

Besuch im ...Les Jadins de Roquelin

Hallo zusammen der Garten liegt nun im Winterschlaf.... Zeit um im Photoarchiv zu stöbern und euch auf eine Reise durch verschiedene Gä...