02 Oktober 2014

Altweibersommer...

Altweibersommer bedeutet bei uns im Schweizer Mittelland... es hat am Morgen Nebel und ist feucht, aber wenn wir Glück haben:)) verzieht sich der Nebel nach dem Mittag und die Sonne zeigt sich. Heute war es so..als die Sonne kam war es herrlich warm und es zog mich wie ein Magnet raus in den Garten.
Die Rudbeckien haben schon fast alle gelben Blütenblätter verloren.
Die Köpfchen der Rudbeckien lasse ich für die Vögel stehen. Jedes Jahr haben wir im späten Herbst Distelfinken im Garten die genüsslich die Samen der Rudbeckien picken.
Auch im Gemüsegarten blühen die Cosmeen noch wunderbar.
Die Anemonen Blüte ist leider schon bald zu Ende..

Im Frühling blühen sehr viele Vergissmeinnicht im Garten, ich lasse sie im Gemüsegarten gerne stehen bis sie sich selber Aussäen. Heute habe ich die kleinen Setzlinge umgesetzt. So dass die kleinen Pflänzchen noch vor dem Winter richtig einwachsen.
Nach dem Umpflanzen hat es mich noch in den Liegestuhl gezogen und ich habe mit einem Kaffee in der Hand die Sonne genossen. Auch euch wünsche ich noch eine sonnige Zeit . Liebe Grüsse sendet euch *Garten-Liebe*

Kommentare:

  1. Guten Morgen meine Liebe, ich sitze übrigens auf deiner Liege und warte bis der Nebel sich verzieht, damit ich dass alles in natura sehen kann. Wow, hast du einen traumhaften Herbstgarten. Die Gräser als grazile Wächter und alles drum herum! Wunderbar ist das!
    Hab einen hoffentlich sonnigen Tag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bilder sind so wunderbar, besonders das erste gefällt mir besonders gut. Ich bin auch gerade dabei noch so einige Vergißmeinnichtpflänzchen zu versetzen, aber es sind so viele......mal sehen ob sie alle unterbekomme.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  3. Genau, ich lass die Köpfe von den Rudbeckien auch immer dran und dann werden es jedes Jahr mehr, als ich brauchen kann.....weil mir dein Gras dort so gut gefällt, habe ich jetzt endlich meinen häßlichen Ranunkelstrauch entfernt und dort ein klein bleibendes Chinaschilf hingesetzt. Ich hoffe, es überlebt den Winter, weil Herbstpflanzung immer kritisch ist.
    Liebe Grüße Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Herrliche Herbstimpressionen :-)
    Der Altweibersommer ist noch so schön!
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eveline,
    wenn man diese sonnendurchfluteten Fotos betrachtet und überall noch die fröhlichen Blüten in deinen Beeten sieht, mag man gar nicht glauben, dass der Sommer sich schon verabschiedet. Ach, ich würde es mi jetzt gerne in so einen feinen Liegestuhl gemütlich machen und diesen Zauber noch ein wenig genießen.

    Noch einen wundervollen gemütlichen Abend wünscht dir
    Uschi, die es wieder sehr genossen hat auf deinem Blog spazieren zu gehen.

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Bilder aus deinem Garten liebe Eveline! Wir hatten heute auch wunderbares Wetter - musste leider im Büro sitzen und arbeiten ;-)
    Herzlichen Dank fürs Nachschauen bei mir wegen der Zaubernuss!!! "Freu" Jetzt weiß ich wieder ein bisschen mehr.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße, Helga

    AntwortenLöschen
  7. Seufzzz... wie schön! Ich möchte mich auch gleich in deinen Liegestuhl legen. Nun verschwindet leider der üppige Herbstzauber, noch finde ich die Nebelschwaden schön, so mystisch. Ich danke dir für die schönen Impressionen und wünsche dir ein herrliches Wochenende
    herzliche Grüsse Stephanie

    AntwortenLöschen

jetzt fallet d`Blettli wieder.....

Hallo zusammen so fängt ein Schweizer Kinderlied an....jetzt fallen die Blätter wieder, der Sommer ist vorbei.....Aber bevor die Blätter ...