05 Juli 2016

für ein schönes Staudenbeet nehme man...

Hallo zusammen

zu jeder Jahreszeit geben andere Pflanzen in den Staudenbeeten den Ton an. Manchmal sind es die feinen, zarten.... manchmal sind es die Pflanzen mit der tollen Blütenfarbe/form.. am schönsten finde ich eine Kombination aus beidem. Dazu noch ein Mix aus verschiedenen Blattformen/farben auch sollten die Pflanzen verschiedene Höhen haben und schon ist das Staudenbeet fertig. ....Wenn es nur so einfach wäre...

Ich weiss man sollte sich Pflanzpläne machen und danach pflanzen...aber ich bin da eben eher die spontane. So musste ich schon manches mal Lehrgeld bezahlen. So auch im "gelben Beet", dieses verändert sich immer wieder. Mal gefällts einer Pflanze doch nicht so recht oder die Wuchsform passt einfach nicht ...aus diesem Grunde habe ich hier schon öfters ergänzt und erweitert. 
Die gelben Taglilien geben mit ihren schönen Blüten nun im Beet den Ton an. Dahinter die feinen Gräser und davor die Sedum.
Aber im Beet hat es auch die feinen z.B. hohen Wiesenknöpfe welche die letzten Jahre immer mehr den Weg in unseren Garten finden, hier die Sorte Sanguisorba "Crimson Queen".

 Oder die Skabiose Cephalaria gigantea welche dieses Jahr ihren Namen allemal verdient. Die schönen Blüten schweben  dieses Jahr in einer Höhe von ca.2m über den restlichen Stauden.



Auch hier im Schattenbeet unten die Astilben und oben schweben die feinen Sanguisorba Pink Elephant.

Sanguisorba Pink Elephant

Im "pinken" Beet sind nun die Stockrosen die "grellen" welche leider kränkeln...Daneben die feine Salvia.
Im Abendlicht leuchten die Stockrosen wunderbar. Das"pinke Beet" wird sicher auch noch so einige Veränderungen hin nehmen müssen.... 


Da der Sommer nun doch endlich kommt wünsche ich euch einen schönen sommerlichen Abend, geniesst den Garten..

Herzensgrüsse Eveline

Kommentare:

  1. ich hab am anfang immer pflanzpläne gemacht - funktioniert hat keiner :-)
    jetzt lass ich den dingen ihren lauf - setze mal was um oder teile und fülle lücken. klappt immer noch nicht alles aus diversen gründen: mal sabotieren die wühlmäuse, mal der ohrenkneifer. manchen pflanzen gefällt ihr standort nicht.... aber die meisten wuchern fröhlich vor sich hin!
    rosa geissbart - sehr hübsch!
    xxx

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne das, ich sehe spontan etwas Schönes und schon wird der Pflanzplan umgeändert...
    Deine Cephalaria gefällt mir gut. Welche Ansprüche hat die Pflanze?
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina
      bei mir stehen die Skabiose Cephalaria gigantea im sonnigen Beet durchlässige, eher feuchte Erde ist optimal. Aber sie hatte auch letztes Jahr mit dem heissen, trockenen Sommer keine probleme.
      Liebe Grüsse Eveline

      Löschen
  3. Wunderwunderschön liebe Eveline. Ja... wenn´s denn nur so einfach wäre. Auch mit Plan kommt´s dann anders als gedacht. Da kann wohl jeder ein Lied davon singen. Am meisten ärgerts mich, wenn ich vom Staudengärtner dann "Ersatzpflanzen" bekomme. Das ist heuer gleich zwei mal passiert.

    Danke für den Tipp mit Skabiose Cephalaria gigantea. Das muss ich mir doch gleich auf meine Wunschliste setzen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. In meinem ganzen Leben hab ich auch noch keinen Pflanzplan gemacht, denn das ist auch kein Garant dafür, dass das Beet nachher so wird, wie du es wünscht. Ich machs wie du - pflanze, was mir gefällt und wovon ich denke, dass es gut ist. Wir spielen sowieso immer Staudenschach.

    Schöne Bilder!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch von der spontanen Fraktion. Natürlich mache ich mir Gedanken und überlege mir was, aber dann nehme ich doch spontan irgendwo Pflanzen mit und pflanze einfach drauflos. Pläne sind schön und gut, aber die Pflanzen wachsen sowieso so, wie sie meinen. Die einen werden auf einmal viel größer als gedacht, die nächsten Wuchern, anderen gefällt der Standort nicht.. und so verändern sich die Beete von Jahr zu Jahr. Alles ist im Wandel. Ich finde das wunderbar.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Ach, da kann ich ein Lied davon singen! Man plant und macht und pflanzt und die Pflanzen machen hinterher, was sie wollen. Ich spiele jetzt nur noch Staudenschach und lasse ansonsten ruhig zu, da die Natur eigene schöne Arrangements zaubert. Rosa Elefanten hab ich auch ;-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eveline,
    also ich finde, Du hast da ganz wunderbare Staudenbeete in Deinem Garten gezaubert...und dabei einige Pflanzen mit eingebracht, die nicht so alltäglich sind - großartig und beispielhaft!
    Alles Liebe Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eveline,
    dein Garten ist einfach zu jeder Jahreszeit ein Traum! ....und deine wunderschönen Bilder haben mein Herz gleich wieder höher schlagen lassen! Herrlich!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Herrliche Fotos machst Du! Ach wie freue ich mich auf dieses neue Gartenjahr!
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Besuch im ...Les Jadins de Roquelin

Hallo zusammen der Garten liegt nun im Winterschlaf.... Zeit um im Photoarchiv zu stöbern und euch auf eine Reise durch verschiedene Gä...