10 August 2017

Sonnenschein für den Garten....Rudbeckien

Hallo zusammen

heute möchte ich euch ein wenig Farbe in den nasskalten Tag  bringen.....denn was wäre so ein trüber Augusttag ohne Rudbeckien. Sie beleben die Staudenbeete auch an solchen Tagen mit ihrer Fröhlichkeit.
Von den Rudbeckien Goldsturm habe ich euch hier  schon einmal berichtet. Mit ihren grossen Horsten steht sie an einigen Orten im Garten.

Hier sieht man beide Rudbeckien zusammen im Vordergrund die Rudbeckia Goldstorm und dahinter die kleinblumige, hohe Rudbeckia triloba welche zweijährig ist. Diese samt sich immer sehr gut aus. Erscheint so auch immer wieder an anderen Orten. Im zeitigen Frühsommer verpflanze ich sie an gewünschte Orte in den Beeten.
Die Rudbeckia trilopa ist sehr Standfest.

Rudbeckia fulgida deamii blüht länger als Goldsturm. Unterscheidet sich auch durch ihre hellen, behaarten Blätter von der Goldsturm.



Die Rudbeckia subtomentosa Henry Eilers wuchs dieses Jahr besonders in die Höhe... Sie ist leider nicht Standfest und muss bei uns immer gestützt werden.
Sie besticht mit ihrer besonderen röhren Blütenform.  Ich verwende sie gerne in Blumensträussen in welchen sie lange haltbar sind.

Seid letztem Jahr steht auch diese Sorte im Beet. Die  Hohe Rudbeckia subtomentosa.

Alle Rudbeckien sind sehr pflegeleicht und Schneckenresistent. Da sie auch einen schönen Winterschmuck abgeben hier, lasse ich sie nach der Blüte stehen. 

Also holt euch doch ein wenig Sonnschein in die Beete...

Herzensgrüsse Eveline

Kommentare:

  1. Die kleinen Sonnen machen sich wirklich gut an diesem regnerischen Tag!!! Deine Bilder sind ein Traum!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Da ich kein so großer Fan der Farbe Gelb bin, hab ich bis jetzt nur eine einzige Rudbeckie im Garten und zwar die Sorte fulg. deamii. Und ganz ehrlich, an so trüben Tagen wie gestern und heute bin ich echt am überlegen ob nicht noch mehr gelbe Stauden bei mir einziehen sollten. Wenn schon die Sonne nicht am Himmel scheint, dann doch wenigstens im Beet!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eveline,
    diese goldgelben Blüten, die wie kleine Sonnen strahlen, kann man an solchen Tagen wirklich gut gebrauchen. Gestern hat es bei uns den ganzen Tag geregnet und man konnte absolut nicht in den Garten.
    Deine Bilder vertreiben den Regen und das kühle Wetter regelrecht.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön! Meine Rudbeckien vermisse ich in diesem Jahr. Muss ich wohl nachpflanzen.

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eveline, das sind wirklich schöne kleine Sonnen, die du mir da ins Wohnzimmer bringst. Bei uns jagdt zur Zeit ein Gewitter das nächste und nur ab und zu kommt die Sonne durch. Da finde ich solche Bilder einfach schön. Ich habe ein paar Sonnenblumen im Garten, die auch ein wenig Farbe ins Grau bringen. LG Marie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eveline,
    ein wirklich informativer Post! Ich habe keine einzige Rudbeckie in meinem Garten - noch nicht. Das fröhlich Gelbe bringen bei mir die Heliopsis, die aber viel weniger grazil daher kommen, als die Rudbeckien, die du hier vorstellst. Vor allem die zweijährige Sorte "trilopa" find ich sehr interessant für mich. Ich bin immer auch auf der Suche nach schönen Blumen, die sich verlässlich selber aussäen und zwar für mein großes (steiles) Hangebeet. Und sie sieht wirklich bezaubernd aus. Danke also!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eveline,
    bei uns im Garten strahlen sie auch gerade um die Wette :-) Und das ist auch bitter nötig, denn die Sonne zeigt sich momentan gar nicht. Aber die wunderschönen gelben Blüten trotzen dem Regen. Ich bin ja eigentlich nicht so für gelbe Blüten in unserem Garten, aber die Rudbeckien mag ich einfach zu gerne. Die Bilder aus deinem Garten sind wunderschön, viele lieben Dank für diese tollen Einblicke.
    Viele liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eveline,
    das sind schöne Blumen!!!! Gelb mach ich sehr und bei dem grauen Wetter kommen sie so gut zur Geltung!!!!Ganz liebe Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Bilder, liebe Eveline, und so viele Sorten. Ich habe Rudbeckia nur in einem großen Blumentopf.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  10. Diese Bilder kann man an so trüben Tagen gut gebrauchen. Triloba hat sich bei mir nach Jahren genötigt gesehen, hinter einer Hecke zu erscheinen. Erst als sie blühte, fiel sie mir auf! ;)

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Eveline,
    die Rudbeckien können wirklich die Sonne in den Garten holen. Dein Garten sieht schön bunt aus. Es regnet hier noch ganz schön heute.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Viele liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eveline,
    genau was man jetzt braucht! Das Goldgelb macht warm ums Herz und das nicht nur in deinem Beitrag. Im Garten unverzichtbar, vielfältig zu kombinieren und dankbar. Bisher hatte ich nur "Goldsturm" - Danke für deine Vorstellung weiterer Sorten. Gemachte Erfahrungen sind so viel wertvoller als die blanken Daten.
    Hab Sonne im Herzen - wenn das Biest draußen schon nicht scheint...
    Liebe Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  13. Auch bei uns im Garten blühen die kleinen Sonnen gerade unermüdlich. Und manche Schmetterlinge lieben sie!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eveline,
    Rudbeckien habe ich auch im Garten. Wusste gar nicht, dass es so viele Sorten gibt. Danke für die Sortenempfehlungen.
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen

Frostnacht...

Hallo zusammen dieses Woche hatten wir den ersten leichten Frost... Die Pflanzen sahen aus als wären sie mit einem Hauch Puderzucker bes...