30 Juli 2017

Juli verabschiedet sich.....

Hallo zusammen

herzlichen Dank für all eure lieben Kommentare...und einfach dafür dass ihr da seid. 

Der Juli17 war eine Berg und Talfahrt der Temperaturen. Mal war es sehr heiss mit 33° und mal fast herbstlich bei 20° Tagestemperatur. Die Regenfälle bei uns hielten sich im Mittel obwohl es in unserem Kanton örtlich sehr heftige Gewitter und leider Überschwemmungen gab.  

Nun kommt mit auf eine kleine Juli Garten-Tour.....

Morgens um 10Uhr....wir starten mit der Sicht in den Garten von der Terrasse aus. 
Mein Juli lieblings Beet ist wohl das"pinke Beet".
In dieses Beet gehört der schöne Knöterich Polygonum amplexicaulis rosea blüht von Tag zu Tag immer mehr auf.
 ...die langblühende Echinacea purpurea pow wow wild berry
Dieses Jahr blühten erstmals die Stockrosen.
Phlox Graf Zeppelin
Seid letzter Woche hat die Hydrangea paniculata Limelight,  welche unter dem Zwetschgenbaum steht, ihre grünliche Farbe angenommen.

Die Hochbeete sind gefüllt mit leckerem Salat/ Rüeblis/ Buschbohnen und Zucchettis.
Bei den Rhododendren blühen nun die Rudbeckien welche ein wenig Farbe in diesen Schattenbereich bringen
Beim Eingang knallt die Sonne schon Morgens hin...hier haben wir einen Teil des Beetes neu gestaltet...dazu ein anders mal mehr.
Wieder zurück im vorderen Gartenteil möchte ich euch auch noch das Gelbe-Beet ganz vorne zeigen...hier blühen nun auch die Rudbeckien.


Heute war dies unser lieblings Plätzchen...unter dem schattigen Kirschbaum.


Herzensgrüsse Eveline

27 Juli 2017

rosa "Kerzen" in den Beeten....

Hallo zusammen

seid einigen Jahren stehen bei uns im Garten einige Knötericharten, unter anderem der tolle 
Kerzenknöterich Polygonum amplexicaulis rosea. Er hat es gerne sonnig ist aber auch mit einem halbsonnigen Plätzchen zufrieden. Der Knöterich sollte in guter Gartenerde und nicht zu trocken stehen. Mit einer Höhe von ca. 1m passt er gut in den Hintergrund eines Beetes oder wirkt auch sehr schön flächig gepflanzt. Die lange Blütezeit vom Juli bis in den Oktober hinein ist ein weiterer Pluspunkt dieser herrlichen Staude die auch sehr Standfest und last but not least....Schneckenresistent ist. 










Herzensgrüsse
Eveline

15 Juli 2017

Kunterbuntes...

Hallo zusammen

es ist einfach Erholung pur.....Abends nach der Arbeit im Garten zu sitzen und die Gedanken baumeln lassen....
Auch dann herrscht noch emsiges treiben an den Kugeldisteln und ich sehe den Bienen dabei gerne zu. Letztens sah ich eine dunkelblaue Kugeldistel und diese steht nun auf meiner gedanklichen Wunschliste... Habt ihr auch eine solche Liste? 





Die Beete haben sich wunderbar entwickelt und befinden sich in ihrer sommerlichen Üppigkeit.... Eine weitere Bienenweide in diesem Beet ist der Oreganum Rosenkuppel. Leider ist er bei uns nicht standfest. So habe ich ihm ein eisernes Korsett verpasst. Diese Staudenstütze hat mein GG aus einer Eisenstange gebogen.



Der Blut-Ahorn steht nach dem späten Frost spärlich Belaubt da und spendet nur lichten Schatten.


Phlox Graf Zeppelin
Im "Pinken" Beet steht auch dieser wuschelige Wiesenknopf



Mit diesem herrlichen Regenbogen der sich diese Woche zeigte wünsche ich euch ein schönes Wochenende.

Herzensgrüsse 
Eveline

                   Gartenglück Linkparty                                  Gartenglück, Zierkastanie, Kastanie      







08 Juli 2017

Sommer ....

Hallo zusammen
der Garten und nicht nur dieser, litt diese Woche sehr unter den heissen Temperaturen....
Viele Blüten halten leider bei dieser Hitze nicht lange, andere sind sehr Hitzeresistent... 

Die Geranium magnificum Rosemoor welche ich im Mai nach ihrer ersten Blüte zurück geschnitten habe, zeigen nun ihre zweiten Blüten. 

Der robuste Kaukasus-Gamander steht hier schon vier Jahre und blüht jedes Jahr unermüdlich und zuverlässig.
Sucht ihr noch ein Bienen Magnet für euer Beet so kann ich euch die Kaukasus-Gamander nur empfehlen.
Es gibt sehr viele hübsche Echinacea Sorten auf dem Markt und schon einige male habe ich mich hinreisen lassen und habe mir eine dieser toll aussehenden Sorten in den Garten geholt....Ein Jahr später waren viele wieder verschwunden. Entweder hatten sie den Winter nicht überstanden oder sie schwächelten.... aber die weisse Echinacea purpurea Virgin wie auch die pinke Pow Wow Wild Berry stehen schon einige Jahre im Garten und sind robust und zeigen immer wieder viele Blüten und wie ihr seht sind sie sehr begehrt.

Echinacea purpurea Pow Wow Wild Berry


Die Blüten der  Phlox adessa Pink Star
Auch der Verbascum nigrum kommt mit der Hitze und der Trockenheit gut zurecht.



Leider ist die Blüte der Hostas bei diesen Temperaturen ein kurzes Schauspiel.              


Heute Abend brachte ein Gewitter etwas Abkühlung und auch eine hömöopatische Dosis Regen. Mal schauen was der Sommer noch alles bringt...

Herzensgrüsse Eveline

Frostnacht...

Hallo zusammen dieses Woche hatten wir den ersten leichten Frost... Die Pflanzen sahen aus als wären sie mit einem Hauch Puderzucker bes...