29 Juli 2015

feuriges Beet....

Hallo zusammen 

es hat nun auch bei uns endlich geregnet .... Die Temperaturen sind für mein empfinden wieder im grünen Bereich und der Garten erholt sich nun von der heissen, trockenen Zeit. 
Im vorderen Bereich des Gartens befindet sich das"gelbe Beet". Da die Montbretien dieses Jahr so prächtig blühen hat es dort nun viele rote Farbtupfer...und ist nun ein feuriges Beet.


Da, ganz vorne im Garten, an der Grenze zum Nachbargrundstück, befindet sich das "gelbe Beet"."
Nun herrschen dort die feurigen Farbtöne..

Die Rudbeckien sind eine so pflegeleichte Staude, bei mir ist es die Sorte "Goldsturm", sie ist auch im Winter durch die sehr stabilen Samenstände ein Hingucker
Neu im Beet die Taglilie 
Hemerocallis "Starling"
Die Montbretien blühen dieses Jahr so schön wie noch nie.














Mit dieser Farbexplosion wünsche ich euch eine gute Woche

Herzliche Grüsse Eveline

22 Juli 2015

Juli-Hitze...

Hallo zusammen

ich möchte alle neuen Leser meines Blogs *Herzlich Willkommen* heissen...schön das ihr mich gefunden habt. Auch allen anderen möchte ich wieder einmal Danken für all eure lieben Worte die ihr bei meinen Posts hinterlässt..

Im Moment herrscht bei uns immer noch grosse Hitze 34+ und Trockenheit und dies seid ca.vier Wochen. Dies ist für die Region in welcher ich Lebe, Nordwest Schweiz, sehr heiss. Sonst sind solche Perioden kürzer oder werden mit Gewittern unterbrochen. Welches bis anhin nicht der Fall war.... Ich staune das es im Garten noch so toll blüht. Ausser unsere Wiese mhh... die ist nur noch Steppe...aber diese wird sich sicher wieder erholen nach dem ersten ausgiebigen Regen.




Diese kleine hübsche Blüte gehört zu Succisella "Frosted Pearls" diese Staude kam unter anderem letztes Jahr als Holland Souvenir mit nach Hause. Sie hat den Winter gut überlebt und "güzlet" nun hie und da zwischen den grossen Blüten der anderen Prachtstauden hervor.

Wie ihr seht, geniesst der Sonnenhut Echinacea purpurea "Pow Wow Wild Berry"die Hitze, der Phlox Adessa "Pink Star" leidet vor allem, wie ich auch ...unter der Mittagshitze...

Auch zwei Knautia Melton Pastels habe ich noch ins "pinke Beet" gepflanzt.


Leider habe ich den Namen dieses schönen Knötterichs nicht mehr, davor der Phlox paniculata Sternenhimmel dieser kam auch neu dazu.
nochmals Phlox paniculata Sternenhimmel....nun ist es bald ein "Lila/Pink Beet"..


Hinten im Garten befindet sich das "Gelbe Beet"  Die Hosta leidet ...früher stand hier ein Apfelbaum welcher in solch heissen Sommern schatten gab..ich werde diesen teil des Beetes im Herbst umgestalten..

Die ersten Rudbeckien blühen...



Die Rudbeckia zusammen mit den Montbretien. Die Montbretia brauchte in unserem Garten viele Anläufe, ich habe sicher drei verschiedene Pflanzen gekauft  aber leider blühten sie nie..immer wuchsen Blätter aber nie Blüten. Nun aber blüht sie schon das dritte Jahr ..wow..
Auch die  Seidenakazie "Albizia" blüht immer noch ...wir haben sie ein wenig zurück geschnitten so das die Kraft in den wuchs des Stammens und Äste geht.


Heute solls bei uns leider noch Stürmen und Gewittern, im Moment weht ein starker unangenehm heisser Wind. Es ist wie in einem Backofen....ich hoffe es wird nicht all zu Arg...

Herzliche Grüsse Eveline


 

20 Juli 2015

wer knabbert da an meiner Pflanze...

Hallo zusammen

da wollte ich ein Bild von der  Montbretia machen und was lacht mich da an ...
ein grüner, grosser "Heugümper" Heupferd hier mehr Info.
 Er knabberte zufrieden an "meiner" Blüte...
Ist er nicht schön....nach der Photoserie  brachten wir den Heugümper an das nahe Flussufer in die Wiese. Nun knabbert er hoffentlich dort an den Wiesenblüten...










ich wünsche euch einen guten Start in die sonnige Woche
Herzliche Grüsse Eveline

15 Juli 2015

Freud und Leid im Garten..

  Hallo zusammen

 Freud und Leid sind im Garten manchmal sehr nahe beisammen. Da freut man sich über eine Rose die nochmals blüht und daneben schauen die Blätter einer anderen Pflanze aus, als ob eine ganze invasion Schnecken hier Party gefeiert hätte. Ich weiss es sind ganz kleine Sorgen, aber manchmal ärgert es mich....

och ..nein, es ist nicht Herbst...durch die Trockenheit lassen einzelne Bäume und Sträucher nun schon einige ihrer Blätter fallen.


Da ich nur die Neupflanzungen (ich konnte es nicht lassen und habe in der Gärtnerei "Gartenwerke" noch einige Stauden mitgenommen) mit Wasser versorge, sind in diesem Beeten einige Sterndolden nahezu verdorrt. Unsere zwei Fässer (mit 600l Dachwasser) sind leider schon länger leer. Was lerne ich daraus, diese Stauden stehen am falschen Ort, die nahen Bäume und Sträucher welche nun einiges an grösse zugelegt haben, rauben ihnen zuviel Wasser. Ich werde dieses Beet mit Trockenheits liebenden Pflanzen neu Gestalten.


Auch der Buchsbaumzünsler hat nun leider  das zweitemal zugeschlagen ...welche Plage..anscheinend macht ihnen die Hitze nichts aus, schade...

An der Kugeldistel hat auch ein Tierchen an den Blättern genagt...
und an allen Akeleiblättern habe ich zum erstenmal dieses Schadbild ...was hat den hier seine Gänge gefressen? So nun genug gejammert..

 nun zur Freude im Garten

Keine Angst sonst sieht der Garten trotz Hitze und Trockenheit gar nich so Leid aus.  
Den neuen Rosen gehts gut und einige haben nochmals  Knospen angesetzt, ich freue mich auf die erneute Blüte.

Das "gelbe Beet " kommt mit der Trockenheit gut zurecht.

Auch im "pinken Beet" welches sehr sonnig steht kommen die Pflanzen gut durch den Sommer.
Ausser der Knöterich Persicaria affins "Kabouter" dieser verträgt die Trockenheit schlecht. Ich werde ihm einen neuen Ort im Schatten suchen.

Die Echinacea purpurea "Pow Wow Wild Berry" welche ich letztes Jahr gepflanzt habe blüht wunderbar

Diese Zwiebelpflanze habe ich im März gesetzt, die Acidanthera.

Nochmals Echinacea purpurea "Pow Wow Wild Berry"und Phlox Adessa "Pink Star"
Die Rose the Resht blüht nun zum zweitenmal, leider halten die Blüten bei der Hitze nur kurz.

Am weissen Lavendel tummeln sich die Schmetterlinge.

Auch die Taglilien blühen immer noch .

Den Bauernhortensien welche nur Morgensonne haben, gehts sehr gut.


Die Freude im Garten überwiegt..die Formen und Farben... es summt und krabbelt... es Lebt...wundervoll.

ich wünsche euch einen lauschigen Abend und geniesst den Sommer...
Herzliche Grüsse Eveline

Frostnacht...

Hallo zusammen dieses Woche hatten wir den ersten leichten Frost... Die Pflanzen sahen aus als wären sie mit einem Hauch Puderzucker bes...