28 April 2015

kleine Wunder des Gartens...

Die letzten 14 Tage ist der Garten buchstäblich explodiert. Ich staune jedes Jahr von Neuem was  die Natur sozusage aus dem nichts hervorzaubert. Das warme Wetter und ein wenig Regen haben im Garten dieses kleine Wunder vollbracht..
Dieses Tränende Herz war noch nie so gross wie dieses Jahr. Dieses steht an voller Sonne und es gedeiht dort bei uns am Besten. Die anderen stehen teils Halbschattig und sind nicht halb so gross.







Auch im gelben Beet spriessen alle Stauden.Verluste vom Winter habe ich bis jetzt nur eine gesehen. Eine der Lupinen ist leider verfault. Bei einigen Stauden bin ich noch am hoffen, dass sie noch erscheinen.
Die Gold-Wolfsmilch Euphorbia polychroma steht neben der Zwerg-Blutberberitze, Berberis thunbergii atropurpurea nana dahinter die Prärielilie Camassia leichtlinii
welche auch bald blüht.
Auch der Perückenstrauch Cotinus coggygria Royal Purple treibt nun seine schönen purpuren Blätter aus.


Auch im Schatten tut sich was, unsere zwei Rhodos blühen bald das erste mal. Vor zwei Jahren haben wir sie gepflanzt und letztes Jahr gabs leider noch keine Blüten. Hier die Knospe des Rhododendron yakushimanum "Schneekrone"...welche Freude

Nun haben wir die Lücke welche durch das ausgraben (hier) eines Baumstrunks entstanden ist, wieder geschlossen. Wir haben uns für einen Portugisischen Lorbeer welcher immergrün ist entschieden. Dieser wird uns auch die unschöne Sicht auf Nachbars Heizung ein wenig verdecken.
Die Himalaya-Wolfsmilch
 Euphorbia griffithii Fireglow. Sie mag die volle Sonne. Wir haben sie in einen alten Kunststofftopf ohne Boden gesetzt und hoffen so ihr wuchern zu unterbinden.

Das wars für Heute...der Garten hat in dieser Jahreszeit soviel zu zeigen, aber davon mehr ein anderes mal 

ich wünsche euch ein gute Zeit
Herzliche Grüsse 
Eveline

26 April 2015

Elfenblumen Ebimedium rubrum

Hallo zusammen
 habt ihr auch so eure Problemzonen? Neeiin...nicht die am Bauch..und..und..nein die im Garten.
Vor einer  Woche haben wir unsere "Problemzone" bepflanzt...unter dem Ahorn in trockenem Schatten. Ich weiss es ist ein schwieriger Ort. Unter der  Baumkrone des  Kirschbaums und am Fusse des Ahorns und der Glyzinie. Alle sind sehr durstig und der Boden dadurch sehr trocken. Viel Wurzeldruck von allen und schattig vom Ahorn. Schnell merkte ich eine grosse Auswahl an Pflanzen für solche Standorte gibt es nicht. Aber nach langem schlau machen und in der Gärtnerei meines Vertrauens nachgefragt, bin ich auf die Elfenblume  Ebimedium rubum gekommen. 

Die Ebimedium rubum ist sehr robust hat zarte rote/weisse Blüten und schöne, ledrige Blätter welche sie im Winter verliert.



raus aus den Töpfchen... so manches Pflänzchen liess sich noch teilen...und rein in den Boden.


Die Blüte der Ebimedium rubrum, so zauberhaft fein
Und nun nach einer Woche im Boden schon wunderbar kräftig.

Ich hoffe die Elfchen werden in einiger Zeit den Boden bedecken

Ob sich die Elfchen an diesem Standort behaubten wird die Zeit zeigen. Ich werde euch auf dem laufenden halten.

Bei uns ist nun die Regenfront eingetroffen. Der Garten kanns gebrauchen.
Ich wünsche ich euch einen schönen erholsamen Sonntag 
Herzliche Grüsse  
Eveline

23 April 2015

es blüht...

Wir hatten die letzten Tage sehr sonniges Wetter mit schon fast sommerlichen Temperaturen (wenn die kalte Biese nicht blässt)....ich möchte es ja nicht laut sagen aber ein wenig  Regen könnte unser Garten schon vertragen. 

Die Tulpen Angelique welche nun fleissig blüht, mag ich sehr in Kombination mit dem Vergissmeinnicht


Der Garten von der Terrasse aus gesehen .Auch der Blutahorn steht nun wieder in voller Blätterpracht da. Ganz hinten blüht nun die Zierkirsche Prunus serrulata "Kanzan"

die herrlichen Blüten des Prunus serrulata "Kanzan"
Eine meiner lieblinge im Frühling das tränende Herz steht bei uns sehr sonnig.










Nochmals von oben richtung Kirschbaum...nächstes mal werde ich den Stewi (rechts) aus dem Bild rücken... oder auch nicht..
Bei den Glyzinien dauerts nicht mehr lange und sie blühen.



So nun werde ich noch ein wenig den Garten geniessen und auf der Liege die Zeitung lesen 
tschüsss...bis bald 

sonnige Grüsse Eveline

lieben Dank für all eure lieben Kommentare


20 April 2015

Frühlings-Sträucher

Hallo zusammen
im Moment blühen bei uns im Garten einige Sträucher. Diese möchte ich euch gerne zeigen. Ich bin Hobbygärtnerin, meine Angaben beruhen auf meinen eigenen Erfahrungen in unserem Garten.



 Osmanthus burkwoodii die Duftblüte steht bei uns im Beet beim Eingang. Hier hat dieser Strauch Morgensonne und kommt sehr gut damit klar. Die Duftblüte hat ihren Namen wie könnte es anders sein weil ihre weissen Blüten herrlich duften. Der Strauch kann ca. 2m werden und ist Immergrün.


Nahe des Kirschbaums steht neben dem Ahorn und dem Schneeball die Lavendelheide Pieris japonica "Flaming Silver". Ich habe über diese Pflanze hier schon mal berichtet. Nun ist sie im Frühlingskleid.

 Die schönen neuen roten Blattriebe sehen doch aus wie Blüten.


Daneben der Schneeball Viburnum burkwoodii auch er steht hier einmal im Halbschatten und einen haben wir an direkter Sonne. Bei uns passen beide Standorte. Bei uns verlieren sie im Winter fast alle Blätter. Auch seine Blüten duften wunderbar.




Die Zwerg-Blutberberitze, Berberis thunbergii atropurpurea nana von ihr haben wir mehrere im Garten. Wir haben die "Nana" im Schatten und auch an der vollen Sonne stehen und es bekommt ihr beides. Sie wächst kugelig und hat Dornen. Im Winter verliert sie ihre Blättchen. Ich mag diesen kugeligen Strauch wegen ihrer schönen Blattfarbe sie bereichert damit meine Blumenbeete. Die "Nana" ist unkomblizert und da sie sehr langsam wächst musste ich die Kugeln bis jetzt auch noch nie in Form schneiden.

Die kleinen gelben Blüten der Nana sind eher unscheinbar.



Dies war mal ein kleiner Strauch-Post

bis bald und viel Spass im Garten wünscht euch 

Eveline

16 April 2015

Tulpen und mehr II

Ich bin es schon wieder ...

Gestern Abend bevor es zu regnen anfing, welchen wir wirklich brauchen, bin ich noch schnell durch den Garten gehüpft....alles Blüht und wächst nun sehr schnell, die ersten Narzissen sind nun schon verblüht. Auch die Tulpen haben unter der Hitze vom Mittwoch gelitten.

Nun blüht auch unser kleines Felsenbirnen Bäumchen Amelanchier lamarckii



Die Tulpe Prinzessin Irene

das Tränende Herz


Meine "Kornkreise "die Hosta-Blätter spriessen...  man könnte fast zusehen


Die Gold-Wolfsmilch Euphorbia polychroma













Auch die gelben Tulpen an der Einfahrt werden bald blühen




Ich sende euch Herzliche Grüsse und wünsche euch einen guten Start in das Wochenende


trotz Regen... sonnige Grüsse Eveline