14 Oktober 2015

Oktober....die Zeit der letzten Blüten

Die Tage werden kürzer und der Hochnebel bleibt je länger je mehr liegen...mhh dies mag ich überhaupt nicht....nein keine Angst ich werde nicht sentimental, es ist der Lauf der Dinge das die Gartenzeit dieses Jahr nun langsam zu ende geht. Schon vieles im Garten ist weggeräumt und im Keller eingestellt. 
Aber der Garten überrascht noch mit so manchen Blüten...

Nun blüht die Goldrute Solidago rugosa "Fireworks" eine nicht wuchernde sehr robuste Goldruten Art.


Im "gelben" Beet nehmen nun die erdigen Farbtöne ihren Platz ein.

Letztes Jahr fuhren wir nach Holland in den Urlaub. Nach dem Besuch von einigen tollen Gärten dort, wurde ich mit dem Knöterich "Virus" angesteckt, was für eine tolle Pflanze....So wanderte auch dieser dunkelrote Knöterich Persicaria ampl."Blackfield" letztes Jahr ins Beet und er blüht nun wunderbar.


Im weissen Ecken färben sich die Rispenhortensien"Limelight" langsam rosa.

Ich staune wie auch hier die Stauden noch blühen.
Seit August blüht ausdauernd  die Prachtkerze Gaura lindheimeri Whirling Butterflies

Auch der Knöterich  Persicaria affins "Kabouter"welcher im heissen Sommer sehr litt, hat sich gut erholt.





Mit den Bildern der zarten Kosmeen möchte ich mich Heute Verabschieden. 
Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare die ihr mir hinterlässt und euch eine schöne Restwoche Wünschen.

Herzliche Grüsse Eveline

Kommentare:

  1. Hallo Eveline,
    wunderschöne Bilder & Herbstimpressionen hast du fotografisch eingefangen!
    Danke dafür.....
    dein Knöterich & die Gaura erinnern mich an meine letzten Staudeneroberungen
    in der Gärtnerei Maubach, im Bergischen Land......ich war sooooo glücklich....
    Doch leider haben sie den vergangenen Winter nicht überlebt....da wars vorbei mit dem Glück :-(
    Jetzt, wo ich deine beiden Prachtexemplare sehe, kribbelt es mich in den Fingern es noch einmal zu wagen...
    Blumige Grüße
    Vita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eveline. Ja, ich kann auch kaum glauben, dass die Saison schon wieder vorbei ist! Schade... Ich fand Knöterich immer etwas bieder, aber bei dir sieht er echt toll aus! Mal schauen, ob ich den auch noch pflanzen soll... Liebe Grüsse vom Engerain. Thomas

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich bin eine stille Leserin deines Blogs und bewundere deine schönen Fotos und Beiträge. Heute hätte ich eine Frage zu deinen Knöterichs, wuchern diese Knöterichs auch? Neulich war ich im Garten einer Freundin, diese grub gerade sehr viele Knöterich aus, sie sagte, daß sie ihr zu lästig geworden sind. Stimmt das?
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ob die Knöteriche wuchern kann ich dir so nicht beantworten da ich diese erst seid letztem Jahr in den Beeten habe. Aber der kleine Klabouter Knöterich ist wirklich sehr, ich nenne es mal wuchsfreudig. Lässt sich aber gut abstechen und rausnehmen. Der dunklerote Blackfield ist nur wenig gewachsen. Es wird sich erst mit den Jahren zeigen ob sie zu sehr wuchern. Jetzt freue ich mich erstmal an ihren schönen Blüten. Ich wünsche dir einen schönen Tag und lieben Dank das du bei meinem Blog reingeschaut hast
      Herzliche Grüsse Eveline

      Löschen
  4. Guten Morgen, deine Bilder sind toll, so muß ein Beet aussehen.
    Ilona, die Knöteriche wachsen, ich kann jetzt nicht sagen, dass sie wuchern. Ich hatte ja jahrelang welche. Der Horst wird einfach größer, man sticht ab und gibt weiter.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Was für tolle Bilder!!! Ich oute mich auch mal als Knöterich-Fan!!!! Eine tolle Pflanze!!! Aber auch sonst blüht es noch ganz wundervoll bei Dir!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Diese Goldrute muß ich mir mal merken. Nicht wuchernd ist schon mal gut in unserem doch begrenzten Gartenareal. Der Schlingknöterich wächst vom Nachbarn herüber und andere Knöteriche stellen sich zuweilen von allein in unserem Garten ein. Ich mag diese Gewächse auch sehr.
    Das Bild mit der weißen Cosmee ist wundervoll! Bei mir haben sie in diesem Jahr kaum geblüht. Die weißen kamen gar nicht zum Vorschein und die rosafarbenen keimten erst sehr spät auf durch die lange Dürreperiode.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön sieht der Oktober in Deinem Garten aus! Ich staune, daß noch so viele Blumen blühen. Hoffentlich wird Dein Garten vom Schnee verschont. Wir hatten gestern zum Glück nur Schneeregen. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Eveline,
    viele der heute bei Dir Gezeigten haben mich auch dieses Jahr als Dauerblüher begeistert, da gibt es heute noch einen Post von mir dazu. Die Goldrute Firewoks hat ja einen tollen Wuchs und interessante Blüten, die kannte ich noch gar nicht. Danke für den Tip.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eveline,
    das sind wie immer wunderschöne Bilder! Dein Garten kann sich auch im Herbst sehen lassen. Toll was da noch alles blüht!
    Lieben Gruß und schonmal ein schönes Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eveline,
    ich staune nicht schlecht, was bei dir noch so alles blüht. Ich habe nun die letzten Blumen in meinem Garten abgeschnitten und zu einem Strauß gebunden, denn der Wetterbericht hat Schnee angekündigt!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Eveline. Es blüht ja noch wunderschön bei dir im Garten. Bei mir sind immer noch die Rosen am blühen. Sonst nicht mehr so viel.
    Habe noch freude an deinen Blumen so lange sie noch sind.
    Schönes relaxes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eveline,
    ohhh... wie schön bei dir blüht ja noch so viel im Garten und die Erdtöne gefallen mir sehr gut und lieblich ist doch auch die soooo lange blühende Schmetterlingsblume!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Eveline,
    wunderschöne Fotos. In meinem Garten erinnert nun nichts mehr an den goldenen Oktober, der Schnee und der Frost haben die Blütenpracht beendet. Dafür ist es toll, deine Fotos anzuschauen und den grauen Sonntag damit zu verschönern.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  14. oh, welch zauberhafte Herbstimpressionen. Einige dieser Pflänzchen wachsen auch in unserem Garten. Oh je, und ein paar gefallen mir doch echt gut. Da werde ich mir also mal noch die Prachtkerze und Knöterich auf die Wunschliste notieren.😊

    AntwortenLöschen
  15. Es ist immer wieder ein Genuss deinen Garten zu betrachten, liebe Eveline. Egal zu welcher Jahreszeit. Und wie man sieht besuchen dich auch die Insekten immer wieder gerne.
    Ja, mich stimmt der Herbst auch immer ein wenig traurig. Aber dann versuche ich das Positive zu sehen, die Dinge, die man jetzt vermehrt tun kann (Lesen z. B., Schreiben), die während der Gartensaison immer zu kurz kommen.
    So einiges was ich in deinen Beeten entdeckte war bei mir nur kümmerlich vorhanden oder hat sich gar nicht blicken lassen. Bedingt durch die lange Trockenheit und Hitze. Hoffe, dass die betreffenden Pflanzen im nächsten Jahr wieder in alter Frische wiederkommen und sich nicht gänzlich verabschiedet haben….
    Hab noch einen gemütlichen Sonntag.

    ∗♥∗✿❊✿❊✿∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi, die dein letztes Foto ganz großartig findet

    AntwortenLöschen
  16. Danke erstmals für deine Antwort (Knöterrích). Ich habe zwar schon eine Knöterich-Sorte in rosa, die im Juni blüht, das ist wohl diese, die man in der Natur auch findet. Auch habe ich eine Pflanze blühend in meinem Garten entdeckt, die ich vor 2 Jahren als Duft-Kräuterpflanze gekauft habe. Sie blüht jetzt zum ersten mal wunderschön in lila und ich werde sie verpflanzen und erst mal als Ersatz für den Knöterich verwenden. Mal sehen, wie`s im nächsten Jahr ausschaut.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  17. Wow, diese Cosmea-Fotos sind so zart, so filigran, einfach super!!!!
    Der Knöterich ist mir in diesem Jahr öfters begegnet und jedesmal fasziniert er mich, wird höchste Zeit, dass ich ihm ein Plätzchen einräume. Verträgt er Trockenheit? Denn nach diesem Sommer bevorzuge ich trockenheitsresistente Stauden. *zwinker* lg Carmen

    AntwortenLöschen