18 Februar 2015

Vorher-Nachher Gartenbilder

Hallo zusammen
 liebt ihr auch so sehr Voher-Nachher Bilder wie ich? Ich schaue mir solche Bilder immer wieder sehr gerne an. Schaut mal...ich habe in unserem Photoarchiv gestöbert...und es auch einmal versucht mit unseren Gartenbildern.
 
Im Jahre 2000 hat sich unser Traum vom eigenen Haus erfüllt und wir haben dieses ältere Häuschen Jahrgang 1959 mit Garten gefunden oder vielleicht auch umgekehrt. Es besitzt einen grossen Garten mit alten Obstbäumen und einer Wiese. Unsere Kinder welche damals 6 und 9 jährig waren freuten sich an den Kletterbäumen. Und wir starteten mit viel elan die Umbauarbeiten am Haus. Die arbeiten im Haus brauchten viel Zeit und Kraft. So wurde die ersten Jahre im Garten nicht viel verändert.

2000... So sah das Grundstück vor dem Haus aus, Wiese und alte knorrige Obstbäume.


2001... Ein Jahr später...die morschen alten Bäumchen in der Mitte haben wir entfernt.

2004...Zum Nachbargrundstück vorne, wurde eine Ligusterhecke gepflanzt  (heute würde ich für die Hecke viel mehr Platz einplanen) und davor meine ersten Staudenbeete. Links seht ihr die erste Abgrenzung gegen den Kirschbaum unter welchem wir im Sommer sehr gerne im Schatten sitzen, auch dort haben wir Staudenbeete angelgt. Sonst war alles noch sehr offen, da unsere Kids viel Fussball und Federball spielten.





2006...Das Budget liess zu das wir die Einfahrt und einen Kehrplatz machten. Diesen haben wir auch mit Liguster umrandet. Den Sandkasten haben wir  entfernt, er wurde nicht mehr genutzt. Das Gerüst der Schaukel blieb noch, hier wurde im Sommer die Hängematte montiert. In das Beet pflanzten wir einen Kuchenbaum Cercidiphyllum

2007... Das Staudenbeet wurde vergrössert. Sonst war noch alles sehr offen und leer.

2008... Wir pflanzen einen
 Acer palmatum "Bloodgood"
2009...wir pflanzen eine Albizia
es war vorerst ein Strauch da diese Art laut Gärtner nur bedingt Winterhart ist. Er meinte, sollte der Strauch die ersten vier Jahre überleben so werde es schon passen.

2011... Die Albizia wird nun zum Bäumchen gezogen. 
2012... Der Garten haben wir in weitere Gartenräume unterteilt. Wir pflanzen einen Amberbaum Liquidambar rechts zum Nachbarn.


2013...Auch der alte Apfelbaum hinten, welcher schon in die Jahre gekommen ist wird nun gefällt. An seiner Stelle pflanzen wir einen Prunus serrulata "Kanzan"welcher uns in Zukunft Sichtschutz gibt. In das Staudenbeet pflanzen wir drei Säuleneiben Taxus fastigiata.
2013...Nun werden die zwei Beete noch miteinander verbunden. Auf diesem Bild sieht man auch den Purnus sehr gut.

Ein Holzschnitzelweg führt duch das Beet. Die Holzlatte im Beet links vom Vogel hatten wir dort stehen, weil ich nicht wusste ob ich da noch einen Lattenzaun als Abgrenzung einziehen soll...dies haben wir dann aber gelassen.


2014... Frühling... Die Unterteilung in Gartenräume hat uns so gut gefallen, dass wir uns noch im Spätherbst 13 entschieden links noch ein Beet mit Säuleneibe zu gestalten.
2014... Doch schon im Sommer stellten wir fest dieses Beet dürfte auch ein wenig grösser sein:))



Wie ihr sicher bemerkt habt, haben wir diesen Garten nicht "geplant", sondern er ist langsam entstanden. Je nach Bedürfniss und Budget und natürlich Zeit. Ich bin selber erstaunt wie sich der Garten über die Jahre verändert hat.

Mal schauen was wir dieses Jahr planen ...
 ...ein Garten ist ja nie fertig ...

herzliche Gartengrüsse euch allen
Eveline


Kommentare:

  1. Hallo Eveline, das ist ja wirklich eine schöne Gartenentwicklung - und toll dokumentiert! Es ist wirklich interessant zu sehen, wie dieser Garten von Jahr zu Jahr immer schöner wurde...Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe vorher-nachher, vor allem, wenn das Ergebnis so toll geworden ist. Ich denke, bei den meisten ändert sich der Garten im Laufe der Zeit. Vor allem, wenn die Kinder keine Spielwiese mehr benötigen. Mein Garten ändert sich deshalb auch von Jahr zu Jahr. alles auf einmal wäre auch zu viel und langweilig. Dann hätte man ja gar nichts mehr zu tun, außer Unkraut zupfen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Vorher-Nachher-Bilder!!!! Bei Eurem Garten ist die Veränderung wirklich gigantisch!!!! Kaum zu glauben, was ihr aus dem Stück Land geschaffen habt!!! Toll!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Bin grad durch Zufall auf deinen Blog gestoßen. Wunderbar, wie du die Entwicklung eures Gartens hier zeigst. Er ist herrlich geworden im Lauf der Zeit, lebendig und spannend. Unser Garten hat sich ganz ähnlich entwickelt: ungeplant ist er vor sich hingewachsen, jedes Jahr dort und da was dazu, wenn die Zeit es zuließ und sich Wünsche entwickelten nach bestimmten Plätzen. Man weiß ja oft erst nach einigen Jahren, was man wirklich möchte. Daher ist es gut, sich Zeit zu lassen und nicht von Anfang an alles zu planen.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn, was Gartenräume aus einem rechteckigen Grundstück machen können! Ich kenne ja den Effekt, aber er verblüfft mich doch immer wieder, auch im eigenen Garten :-).

    Ihr habt die Formen sehr schön aufeinander abgestimmt, z.B. dieser Kreis, der nur an zwei Stellen vom Beet rundherum angedeutet wird... sehr schön!

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eveline.
    Ja aus so einem großen Garten kann man wunderschön gestalten. Toll sieht es bei dir aus.Schöne Pflanzen und Bäume und schöne Aufteilung.
    Im laufe der Jahre bekommt man immer wieder neue Ideen. Kein Vergleich zu vorher ein Garten für KInder sieht immer anders aus. Alles ist schön finde ich. Wir haben auch schon so oft verändert. Ich habe einen Rosengarten mit Stauden und Gartenteich. Für Bäume ist alles zu klein., aber es reicht für uns. Da die KInder schon aus dem Haus sind. Und ich jetzt einen Enkel habe der 5 Wochen alt ist. So verändert sich alles.
    Schönen Tag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eveline,
    ein wundervoll erwachsen gewordener Garten! Sehr schön und ganz viel Liebe gestaltet und gemacht!
    Ich hab mir grad ein paar Ideen abgeschaut, danke
    eine feine Zeit wünsche ich dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das ist wirklich wunderbar dokumentiert und beschrieben!! Wie viel ihr alles gestaltet habt und besonders die geschwungenen Beete gefallen mir! Da hat sich das Warten gelohnt. Mit Kindern ist das so gar nicht möglich! Macht weiter so! -und einen lieben Dank für Deine Worte bei mir, das freut mich sehr! Alles LIebe von Susan

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe auch diese vorher-nachher-Fotos! Großartig, wie sich euer Garten entwickelt hat. Er ist wunderschön geworden, ich bin immer wieder begeistert von deinen Fotos!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Eveline,
    das sind wirklich tolle Bilder, in denen man wunderschön die Entwicklung eures Gartens sehen kann. Ich beneide dich um den Platz mit den vielen Staudenbeeten. Die würden mir auch gefallen.
    Ganz lieben Gruß und ein schönes Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  11. Wow... ich bin hin und weg. Ihr habt wirklich unglaublich viel geschaffen und es ist ein richtiger Traumgarten entstanden. Wunder, wunderschön! An unserem Garten arbeite ich noch ... er ist noch nicht so, wie ich es gerne hätte (ob er das jemals sein wird... ich wage es zu bezweifeln *lach*). Danke für die tolle Vorher-Nachher-Show. Hab ein gemütliches Wochenende.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eveline, vorher/nachher Bilder mag ich auch total gerne. Ich finde es fantastisch wie sich Euer Garten entwickelt hat. Könnte jetzt gar nicht sagen, welches Bild mir besser gefällt.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Eveline,
    ich liebe solche vorher/nachher Bilder und man kann sehen, wie wunderschön euer Garten geworden ist. Das mit den Beeten vergrößern sehe immer nur ich, denn mein GG kämpft um jeden Grashalm, grins...
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Eveline,
    das ist wirklich eine spannende Zeitreise. Und besonders unterhaltsam finde ich, dass die Rasenfläche mit zunehmendem Alter immer kleiner wird ;-)
    VG Silke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Eveline
    Wunderschön, was Ihr aus dem Grundstück gemacht habt. Ich bin begeistert!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eveline,
    wow, da habt ihr ja was geschafft :-)
    Ich liebe Vorher Nachherbilder!
    Ganz viele sonnige Grüße
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  17. Wundervolle Garteneinblicke!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eveline,
    fantastisch, die Entwicklung eines Gartens ist immer spannend! Die geplanten als auch die ungeplanten Wendungen im Lauf der Jahre. Aber besonders aufregend finde ich es anhand der Vorher-Nachher Bilder.
    Viel Spaß mit deinem schönen Garten!
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  19. Super Dokumentation und soviel spannender als zu Anfang. Eine sehr gut gelungene Gestaltung.
    Liebe Grüsse Stephanie

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Eveline,
    ich gratulierte dir zu solch schönem Garten-wunderbar dokumentiert durch Vorher/Nachher Bilder. Ganz toll.
    Ich glaube, der Rasen wird immer noch weniger werden... ;-)
    Viele Frühlingsgrüße aus dem Norden sendet dir Meike

    AntwortenLöschen
  21. Schön zu sehen, wie der Garten entstanden ist. Jetzt ist er perfekt!
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  22. Immer wieder stößt man auf Blogs, die man noch nicht kannte.
    Hier mußte ich mich gleich anmelden, weil mir dieser Post so gefallen hat. Weiter stöbern werde ich in den nächsten freien Minuten.

    Dein Garten hat sich in den Jahren wunderschön entwickelt. Ein geplanter Garten, vielleicht sogar professionell, mag sehr schön sein,aber viel mehr Freude hat man, wenn alles selber durchdacht und nach und nach in die Tat umgesetzt wird.
    Und eine Frage des Geldes ist es wohl in den allermeisten Fällen sowieso.
    Ging uns bei unseren 2000qm jedenfalls so.

    Liebe Grüße von der neuen Leserin Gaby

    AntwortenLöschen
  23. Ps: Die Vögel finde ich toooootal genial. Habt ihr die selber gemacht? Sowas würde perfekt auf unser großes Grundstück passen. Sie könnten quasi alles überblicken :)

    AntwortenLöschen
  24. Super interessant Deine Bilder und wie schön der Garten doch geworden ist!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Eveline,
    es ist spannend und inspirierend zugleich, wenn man mit ansehen darf, wie sich eine Gartengestaltung verändert. Bei Euch ist das ganz wunderbar gelungen1 Herzlichen Gückwunsch zu diesen hervorragenden Arrangements - es gefällt mir sehr in Eurem Garten und auf Deiner Seite.
    GLG Heidi

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Eveline,

    wir stehen ganz am Anfang mit unserem neuen "alten" Garten. Da ist Dein Beitrag wirklich eine schöne Anregung und versöhnt mich mit der Tatsache dass wir es einfach nicht schaffen, feste Beetkanten zu verlegen. Vielleicht ist es ja besser so... weil flexibler ;-) Mich würde interessieren, was inzwischen aus Eurem Amberbaum geworden ist da ich gerade selber einen geschenkt bekommen habe. Muss ihn aber noch aussuchen und auch den Platz dafür finden...

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Eveline,
    meine Frau und ich haben uns gemeinsam diese wunderschönen Bilder angeschaut und sind beide beeindruckt. Da habt ihr aus der schlichten Wiese einen wundervollen Garten gezaubert.
    Bei uns war die Situation ähnlich, wir haben auch ein altes Haus mit Garten gefunden (oder umgekehrt). Da war schon eine Ligusterhecke gepflanzt. Allerdings hatte ich meine liebe Mühe mit dieser Hecke, und nach ein paar Jahren haben wir sie entfernt. Unser Garten ist auch in Räume aufgeteilt.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen