24 November 2014

mein Leid mit dem Buchs..

Hallo zusammen
 als wir unseren Garten vor 14 Jahren langsam umgestalteten, pflanzte ich auch so einige Buchskugeln in den Garten.

Ich war der Meinung Buchs ist eine altbewährte robuste Pflanze. So habe ich über die Jahre auch einige Beeteinfassungen aus Buchs gepflanzt. Jedes Jahr nahm ich Stecklinge und so hat es nun im ganzen Garten Buchs.

Aber der erste Schock kam mit dem Pilz Cylindrocladium buxicola und danach auch noch mit dem Buchsbaumzünsler, wobei der Ärger mit dem Zünsler dieses Jahr Gottlob nicht so schlimm war. Nun zum Pilz... die Sporen des Pilzes wehen mit dem Wind heran.  Aber auch mit infizierten Buchsbaumpflänzchen aus Gartencentern  kann man den Erreger einschleppen. Dieses Jahr wütete der Pilz wieder besonders schlimm. War ja auch ein verregneter Sommer. Ich habe den Pilz vorallem im Norden des Gartens am Buchs. Ich nehme an es liegt daran, dass hier  die Luftfeuchtigkeit höher ist, da wir an einem Fluss wohnen welcher im Norden an den Garten grenzt.
Bei diesem Bild erkennt man die Pilzsporen gut, es sind die feinen schwarzen Streifen an den Zweigen des Buchs. Ist der Buchs einmal infiziert werden die Blätter nach einiger Zeit braun und fallen danach ab. Diese Pflanze hatte sicher schon vier Jahre den Pilz. Leider hatte ich immer die Hoffnung das der Pilz wieder verschwindet. Denn es gab Jahre da war der Befall wieder schwächer. Ja, die Hoffnung stirbt zuletzt...



                             
Von dieser Beeteinfassung habe ich mich schweren Herzens nun leider trennen müssen.
Bei einer Reise nach England hatte ich die Gelegenheit in einem bekannten Garten den Obergärtner zu Fragen, was sie in ihrem Garten gegen den Pilz unternehmen. Er sagte mir, dass er die befallenen Buchsstellen rausschneide und durch Düngen die Pflanze stärke. Mehr, meinte er, könne man nicht Tun..Leider..
So nun ist der Buchs leider draussen... und nun gibt es Platz für neues ...immer schön positiv Denken...
Der Buchs steht bereit für die Fahrt in die Verbrennungsanlage..es ist wichtig das der entfernte Buchs nicht in den Kompost wandert, da sich sonst der Pilz weiter im Garten ausbreitet..
      

Zum Abschluss für heute aber noch ein positives Bild ..von der schönen Blüte des Viburnum tinus Eve Price welcher bei der Treppe blüht und die grauen Tage versüsst.










Liebe Grüsse schickt euch              *Garten-Liebe*

Kommentare:

  1. Oh, nein! Das ist wirklich dramatisch mit deinem Buchs! Ich wäre sehr unglücklich. Ich liebe Buchs und habe inzwischen zwei größere Exemplare, von deren geschnittenen Stecklingen ich schon reichlich Beeteinfassungen gezogen habe. Ich habe schon Sorge, daß der Pilz unsere Gegend auch heimsuchen könnte...Aber toll, dein blühender Lorbeerschneeball! Bleibt der den Winter über draußen oder steht er im Kübel, der ins Haus muß?
    Viele Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathinka
      ja es ist wirklich schade, auch liebe den Buchs aber eben... Ja der Schneeball steht Freiland ein wenig geschützt hier ein Photo : http://garten-liebe.blogspot.ch/2014/10/zaubernuss-und-co.html neben der Treppe gegen Süden. Jedes Jahr blüht er wunderbar.
      liebe Grüsse Eveline

      Löschen
  2. With this comes new opportunities though I am so sorry you had to remove them. I was a bit nervous as I noticed some unidentified funguses in my garden in this year too....so frustrating but you have a great attitude! I can't wait to see how your new space evolves! Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eveline
    Ich darf nicht jammern. Bei uns hält sich der Buchs noch einigermassen. Das Problem tritt aber auch hier sehr häufig auf. Schade! Es tut doch so weh, gell.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Oje, es ist wirklich schade, wenn man so überhaupt nichts dagegen machen kann und man leider zuschauen muss wie die ganze Mühe den Bach runter geht. Aber ich finde, Du siehst dies eh ganz positiv, nun hast Du Platz für neues.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

jetzt fallet d`Blettli wieder.....

Hallo zusammen so fängt ein Schweizer Kinderlied an....jetzt fallen die Blätter wieder, der Sommer ist vorbei.....Aber bevor die Blätter ...